Orientalische Tanzkunst

   Kadisha   


Die Tänzerin, Choreografin und Tanzlehrerin Kadisha alias Heidrun Hennenberg hat Ende der 80er Jahre mit einer Ausbildung im Standard und Latein-amerikanischen Tanz begonnen und mit "Gold" abgeschlossen. Anschließend hat sie im Club der Tanzschule weiter getanzt und 1993 ihre Liebe zum Orientalischen Tanz entdeckt.

Sie hat viele Jahre bei nationalen und internationalen Lehrerinnen und Lehrern des Orientalischen Tanzes eine Ausbildung genossen.

Zusätzlich zu verschiedenen Workshops und Fortbildungen hat sie auch Jazzdance- und Flamencotanzkurse besucht. 2005/06 absolvierte sie eine 1 1/2 jährige Ausbildung im Flamencotanz.

Kadisha ist Mitglied im Bundesverband Orientalischer Tanz e.V. und nimmt dort regelmäßig an Fortbildungen der BATO Ausbildung (Ausbildung zur Trainerin für Orientalischen Tanz) teil.

Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit, wie z.B. gemeinsamer Auftritt "Die Frau, die den Wesir zum Lachen brachte" mit  der Märchenerzählerin Katja Lämmerhirt und Shows mit ihren Schülerinnen, unterrichtet Kadisha seit 1996 Orientalischen Tanz. Sie gibt Kurse, Workshops und Einzel-unterricht für Kinder und Erwachsene, von Anfängern bis Fortgeschrittene.

2009 hat Kadisha Ihre Tanzgruppe "Banat Al-Nur" gegründet. Diese Gruppe tritt regelmäßig auf verschiedenen Festivals und bei Veranstaltungen auf. Banat Al-Nur ist arabisch und bedeutet Töchter des Lichts.

Seit 2014 widmet Kadisha ihre größte Aufmerksamkeit dem Salsa Cubana und dem Bachata. Ein Jahr später kam Kizomba noch dazu. Aus Liebe zum Salsa Cubana und Orientalischen Tanz, entwickelte sie 2015 den Tanzstil "Salsa-Oriental Lady Rueda". 2015 haben Kadisha und Momo alias Mohammed Sakkal sich zum Duett EmotionHeart zusammengefunden.